Lothar Quinkenstein liest aus “Hasara Raba – Erzählungen aus Galizien” von Leopold von Sacher-Masoch

Datum/Zeit
29.03.2020
11:00

Kategorien


Leopold von Sacher-Masoch, 1836 in Lemberg geboren, wurde berühmt mit der Novelle „Venus im Pelz“. Doch sein Schaffen war breiter angelegt. Viele seiner Geschichten kreisen um die Le-benswelt im vielsprachigen Kosmos Galiziens. Im Schtetl spielt auch Hasara Raba. Mit Detailgenauigkeit entfaltet der Autor jüdischen Lebensalltag.

Eine heutige Lektüre wird andere Refl exionen auslösen als damals. Das galizische Judentum wurde ausgelöscht durch die deutsche nationalsozialis-tische Gewaltherrschaft.

Hasara Raba leistet einen wertvollen Beitrag zu einem Gedenken, das sich nicht auf Fakten beschränkt, sondern auch – um es in Anlehnung an ein Wort von Joseph Roth zu sagen – „mit dem Herzen erinnern möchte“.

  • Veranstalter: Röhrig Universitätsverlag, St. Ingbert; Kulturamt Eppelborn
  • Eintritt: 5,00€
  • Tickets: Tageskasse, Kulturamt Eppelborn (Tel. 0 68 81 96 26 28 oder kulturamt(at)eppelborn.de) und Ticket Regional

Ort
Koßmann-Forum im Big Eppel

Lade Karte ...
Teilen: